Yoga

Wenn die Wellen des Gemüts zur Ruhe kommen
und sich ein Zustand tiefer innerer Stille ausbreitet,
das ist Yoga.

Aus solcher Klarheit wird ein kraftvoller Boden bereitet:
Gelassenheit, Liebe, Mitgefühl und Freude erblühen.
Dies ist Freiheit.

Bedeutung

Yoga ist ein indisches Übungssystem, das den Menschen in seiner bewussten und ganzheitlichen Entwicklung fördert.

Der Sanskrit-Begriff "Yoga" umfasst in den verschiedenen Epochen seiner über 3500 Jahre alten Geschichte verschiedenste Techniken und Methoden der Askese, Meditation und Körperübungen.

Die Entwicklung des modernen Yoga der vergangenen 150 Jahre ist vom Westen stark mitgeprägt. Der körperbezogene Aspekt gewinnt an Bedeutung mit Fokus auf Gesundheit, Körpererziehung, Fitness und Therapie.

Heute wird vorwiegend und in unterschiedlichsten Stilen ein körperbezogener Hatha-Yoga praktiziert.

Praxis

Die zentralen Elemente des Hatha-Yoga sind Körperübungen (Asana), Atemübungen (Pranayama) und Meditationsübungen (Dhyana).

Die Asanas werden mit fokussiertem Geist in Synchronisierung mit einer bewussten Atmung ausgeführt. Der Körper wird im Asana ausgerichtet und bildet einen klaren Ausdruck. Die Erfahrung der Besonderheit und Vollkommenheit einer Stellung erwirkt innerlich einen Eindruck auf die gesamte psychophysische Struktur. Die Übungen erfolgen in einer ideal komponierten Sequenz. 

Mittels Atem-, Konzentrations- und Meditationsübungen erlebt sich der Mensch in seiner Ganzheit auf weiteren Ebenen des Seins. 

Wirkung

Eine regelmässige und ganzheitliche Praxis hat einen spürbar positiven Einfluss auf das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden in vielfältiger Weise:

Sämtliche Körpersysteme werden in ihrer Arbeit heilsam unterstützt: Herzkreislauf, Immunsystem und Stoffwechsel werden aktiviert, Nerven- und Hormosystem werden ausbalanciert. Das musculofasciale System wird gekräftigt und gedehnt. Mittels Vertiefung von Achtsamkeit werden die Körper- und Selbstwahrnehmung verfeinert und die Resilienz gestärkt. Die Fähigkeit zur Entspanung, Erholung und Energieschöpfung steigt. Der Geist wird in der Fokussierung geübt.

Je nach momentanem Bedürfnis kann Yoga – in adäquater Weise ausgeführt – beruhigend und/oder energetisierend wirken sowie gesundheitsfördernd sein und bei gewissen Beschwerden gar Unterstützung zur Linderung bewirken.

Philosophie

Die philosophischen und historischen Hintergründe des Yoga sind vielfältig und wurzeln in indischen Philosophiesystemen, Grundlagentexten sowie in spirituellen Strömungen. Ein kleiner Abriss über die historische Entwicklung und andere Hintergründe findet sich hier

Yogakurs: Traditionell

Dienstag, 19.15 - 20.45

Mittwoch, 19.20 - 21.20 

Yogakurs: Rücken

Dienstag, 12.15 - 13.30 

Kurs: Yoga und Achtsamkeit

Dienstag, 17.45 - 19.00 

Einzelunterricht

Specials

Samstag, 5.6. 9.30 -13.30

Workshops & Vorträge

Seminare

Externe Lehrtätigkeit