Wirkung

MBSR hilft, unsere Fähigkeit zur Achtsamkeit zu fördern. So lernen wir auch in schwierigen Momenten unsere Erfahrungen wohlwollend wahrzunehmen, zu erforschen und mit uns selbst in Kontakt zu bleiben, ohne uns in Gedanken, Bewertungen, Sorgen oder Ängsten zu verlieren. Es fördert somit die Selbstwahrnehmung sowie die Selbstwirksamkeit und hilft uns, uns selbst und andere mit mehr Mitgefühl anzunehmen.

Die Wirksamkeit von MBSR wurde in zahlreichen Studien wissenschaftlich erforscht. Diese belegen, dass sich MBSR positiv auf das psychische und physische Wohlbefinden auswirkt. Es hilft den Teilnehmenden nachweislich besser mit Krankheit und Schmerz umzugehen und Stress, Angst und Depression zu reduzieren.

Erwiesen sind auch positive Wirkungen und Linderung der Symptome bei somatischen Erkrankungen wie z. B. Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Krebserkrankungen, Fibromyalgie, Psoriasis, Magen-Darm-Erkrankungen, sowie bei psychosomatischen Beschwerden, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen. Auch die Verbesserung der Immunabwehr ist belegt.

Zudem berichteten Teilnehmende signifikant über mehr Lebensfreude und grössere Entspannungsfähigkeit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.